Konfirmationskleider 2013

 

Für viele junge Mädchen ist die eigene Konfirmation der erste Anlass, um sich einmal top stylen zu können. Von Kopf bis Fuß soll das Outfit an diesem Tag stimmen, schließlich ist die eigene Konfirmation ein einmaliges und bedeutendes Erlebnis. Sehr wichtig ist für viele daher ein passendes Kleid, das sie von ihrer schönsten Seite zeigt, denn schließlich werden an einem Tag wie diesem viele schöne Erinnerungsfotos gemacht.

Anders als bei der Kommunion, gibt es bei der Konfirmation keine bestimmten Vorgaben bezüglich der Kleider, die getragen werden sollen. Vielmehr kann hier der eigene Geschmack entscheiden und am wichtigsten ist, dass Sie sich als Trägerin in Ihrem Kleid wohlfühlen.
Generell ist jedoch zu sagen, dass auch bei den Konfirmationskleidern 2013 zu kurze und zu tief ausgeschnittene Modelle nicht angesagt sind. Da es sich um einen kirchlichen Anlass handelt, sollte das Kleid mindestens kurz oberhalb des Knies enden.
Lange Ärmel, halbe Ärmel, oder auch kurze Ärmel, die noch die Schultern bedecken, sind immer eine gute Wahl. Hat das Konfirmationskleid, das Sie so gerne tragen möchten, zu schmale Träger, können Sie es ganz einfach mit einer Stola oder auch einem kurzen Bolero kombinieren.
Wer sich bei der Auswahl an Abendkleidern umsieht, wird auch immer Modelle finden, die sich hervorragend als Konfirmationskleider 2013 tragen lassen. Was zur Konfirmation getragen werden kann, orientiert sich also vornehmlich an den generellen Kleidertrends des Jahres 2013.
Schwarz ist selbstverständlich der Klassiker schlechthin und ist auch für die Konfirmationskleider 2013 immer eine gute Wahl. Wer sich jedoch etwas mehr Farbe wünscht, kann z.B. auf ein sattes, dunkles und nicht glänzendes Grün setzen, sehr angesagt dieses Jahr sind die Töne Smaragd und Mint. Generell sind zarte Pastelltöne auch für Konfirmationskleider immer eine gute Möglichkeit. Sehr schön sieht hier etwa auch Pfirsich oder ein eleganter Creme-Ton aus.
Als das besondere Extra kann das Kleid mit Spitze, Organza oder Samt besetzt sein. Es sollte jedoch insgesamt stimmig und nie zu übertrieben wirken

Es muss jedoch sicherlich nicht jeder Trend in Sachen aktueller Kleider mitgemacht werden. Zu auffällige Farben und Musterungen (z.B. Streifen oder große Punkte) sind in der Kirche fehl am Platz. Das gleiche gilt für Glitzer und Pailletten. Schöne und dezente Stickereien oder auch Applikationen können einem Konfirmationskleid dagegen noch den letzten Schliff geben. Wer ein sehr schlichtes Kleid wählt, kann zum Beispiel auch eine hübsche Brosche dazu tragen, um einen willkommenen Akzent zu setzen.
Das schöne an einem passend gewählten Konfirmationskleid ist, dass Sie es auch zu weiteren Anlässen, etwa einer anstehenden Hochzeit oder einer Familienfeier, immer wieder gut tragen können.
Wer sich in einem Kleid nicht allzu wohl fühlt, der kann zu seiner Konfirmation natürlich auch als Alternative einen eleganten Hosenanzug tragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung/en, ergeben: 5,00 von 5)
Loading...